, Wyss Urs

NLA: Skorps mit drei Siegen in Serie im Halbfinal

3:1, 7:2 und 6:2 lauten die Resultate der drei Playoff-Viertelfinalspiele der Skorps gegen Unihockey Berner Oberland.

Die Skorps gewinnen somit die Serie mit 3:0 Siegen und stehen im Halbfinal.

Captain Lisa Liechti (#8) führt die Skorps in den Halbfinal - für Patricia Greber (#17) von Unihockey Berner Oberland ist die Saison beendet. (Foto: swiss unihockey)

 

Auch im Spiel 3 machten die Oberländerinnen mit einer sehr kompakten Defensive den Emmentalerinnen das Leben schwer. Diesmal dauerte es über sieben Minuten bis die Skorps durch Mobiliar Topscorerin Nathalie Spichiger in Führung gehen konnten. Bei Spielmitte erhöhte Grundbacher auf 2:0 und mit einem Doppelschlag vor der zweiten Pause konnten die Emmentalerinnen den Vorsprung auf ein beruhigendes 4:0 ausbauen.

Doch das Spiel war noch nicht entschieden. Sara Piispa mit einem feinen Trick sowie mit einem satten Schuss ins Gesicht der Mitspielerin Karin Wenger (und von dort ins Tor) konnte zwei Tore für UH BEO erzielen. Nach 52 Minuten standen mit Lisa Liechti und Nikol Pekarkova gleich beide Verteidigerinnen vor dem BEO-Tor und die Tschechin Pekarkova vollendete ein mustergültiges Zuspiel von Liechti. Der Empty Netter kurz vor Schluss machte dann alles klar.

 

Die Skorps stehen im Halbfinal, welcher am Samstag, 27. März mit einem Heimspiel in der Ballsporthalle Zollbrück (mit Livestream) beginnt. Wer der Gegner sein wird, ist noch offen und hängt von den anderen Entscheidungen ab. Weitere Infos gibt es laufend auf unserer Website.

 

Fotos vom Spiel in der AXA Arena

Bericht der Berner Zeitung Sport