> Zurück

Wir stellen vor: #27 Sina Sturzenegger

Wyss Urs 07.11.2019

Sina Sturzenegger

#27

Verteidigung

25. September 1996

Sachbearbeiterin Treuhand

 

Bisherige Vereine:

UHC Hittnau / UHC Dietlikon / Red Ants Winterthur /  UHC Laupen ZH / UHV Skorpion Emmental

Wieso Unihockey?

Sina:  Ursprünglich habe ich mit 3 ½ Jahren mit Eishockey begonnen. Nach gut sieben Jahren hörte mein Bruder mit diesem Sport auf und ich ebenso. Danach spielte ich Fussball, Squash und Unihockey. Bald wurde mir bewusst, dass Unihockey mir am meisten Spass macht.

Wieso Verteidigung?

Sina: Grundsätzlich habe ich schon auf jeder Position gespielt, sogar als Torhüterin. Irgendwann wurde von einem Trainer entschieden, dass ich in die Verteidigung gehöre. Das hat sich danach nicht mehr geändert.

Wieso UHC Hittnau – Dietlikon – Red Ants Winterthur – Laupen - Skorps?

Sina: Zu Hittnau bin ich mit meinem Bruder gewechselt, da ich dort mit ihm zusammenspielen konnte. Dietlikon war für mich einer der nächsten Vereine für Damen. Nach einigen Saisons bei den Stadtzürcherinnen wollte ich mich weiterentwickeln und wechselte zu Winterthur. Aufgrund einer Verletzung konnte ich dort nicht wirklich Fuss fassen. Da einige meiner Freundinnen bereits bei Laupen spielten, war dieser Wechsel naheliegend.

Wieso Skorps?

Sina: Ich habe den Verein schon immer gemocht, man merkte auch als Gegenspielerin das man Spass im Team der Skorps hat. Es herrscht eine sehr familiäre und freundliche Stimmung, was uns Neuen die Integration sehr erleichtert.

Was kann ich besser als andere?

Sina:  Ich kann an den unmöglichsten Orten einschlafen und habe ein Talent dafür über meine eigenen Füsse zu stolpern.

Was bringt die Saison 19/20?

Sina: Viel Freude, viel Erfolg, viel Spannung und gute Freundschaften. Ich freue mich!

Was du sonst noch sagen möchtest.

Sina:  Danke für die schnelle Aufnahme und den herzlichen Empfang! :-) 

 

Sina, schön bist du nun eine Skorpionin. Wir wünschen dir weiterhin einen tollen Start und viel Erfolg mit den Skorps!