> Zurück

1. Liga GF: Heimsieg für die Skorps

Beer Monja und Beer Daniela 02.12.2019

Mit hohen Erwartungen und klarem Ziel starteten die Skorps in diesen Match. Beide Teams beginnen etwas passiv. Abwarten, Fehlpässe und eine verhaltene Spielweise prägten die ersten 15 Spielminuten. So kam es erst in der 16. Spielminute zum ersten Treffer für die Skorps. Mit einem schönen Pass in die Mitte von Sahli V. konnte Zaugg endlich das erste Tor bejubeln. Somit war die Spielfreude und Energie auch bei den Skorps angekommen. Mit 1:0 ging es in die erste Pause.

Mit viel Elan starteten die Emmentalerinnen in das 2. Drittel. Wie besprochen machte Oberli S. alles richtig. Sie übte Druck auf den Verteidiger aus, konnte den Ball souverän erkämpfen und spielte einen Querpass zu Steiner, welche das Tor vollendete. Somit konnten die Skorps nach nur 58 Sekunden im 2. Drittel den Vorsprung ausbauen. Gurmels nutzte die kurze Passivität der Skorps aus und konnte in der 28. Spielminute den Anschlusstreffer erzielen. Die Emmentalerinnen holten sich in der 38. Minute ihren Vorsprung wieder zurück. Auf Pass von Beer D. erzielte Graf mit einer Pirouette das Tor zum 3:1. Weitere Chancen auf beiden Seiten konnten die Torhüterinnen souverän abwehren. Mit einem Spielstand von 3:1 ging es in die zweite Pause.

Der Wille der Emmentalerinnen war gross, wir wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen und die Niederlage vom letzten Wochenende wieder gut machen. In der 50. Minute konnte Sahli J. ein Tor erzielen, die Bank jubelte, einzelne Spielerinnen rannten schon auf das Feld, doch das Tor wurde für ungültig erklärt. Weitere Chancen konnten im letzten Drittel erarbeitet werden. Doch der Spielstand von 3:1 blieb bis zum Abpfiff unverändert. Einmal mehr wurden die klaren Torchancen nicht gut genug ausgenutzt. Jetzt heisst es während der Pause den Fokus auf die Chancenauswertung zu setzen.

Heya Skorps!

Skorpion Emmental Zollbrück II - Unihockey Gurmels 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) Ballsporthalle Oberemmental (BOE), Zollbrück. 61 Zuschauer. SR Eymann/Graf.

Tore: 16. C. Zaugg (V. Sahli) 1:0. 21. A. Steiner (S. Oberli) 2:0. 28. B. Nösberger-Schwab 2:1. 38. S. Graf (D. Beer) 3:1.

Strafen: keine Strafen. keine Strafen.

Skorpion Emmental: Stettler, Arm; Steiner, Gerber, Graf, D. Beer, M. Beer, J. Sahli, Widmer, Roten, V. Sahli, M. Oberli, Scheidegger, Gurtner, S. Oberli, Fankhauser, Umaparan, Stucki, Schmid, Zaugg, Kohler

Bemerkungen: Skorpion Emmental Zollbrück ohne Blaser (abwesend) und Romann (verletzt)