> Zurück

Wir stellen vor: #17 Janine "Jane" Thomi

Wyss Urs 27.11.2019
 

Janine "Jane" Thomi

#17

Center

29. August 2000

Kauffrau

 

Erster Verein: UHT Eggiwil

Zuletzt: UH Lejon Zäziwil

Aktuell: UHV Skorpion Emmental

Wieso Unihockey?

Jane: Ich habe mich erst für den Sport interessiert, als meine Schwester Marylin damit begonnen hat. Zuhause war sie eine Weile lang mein persönlicher Coach und wir haben auf der Bühne trainiert, bis ich dann so begeistert war, dass ich auf Vereinsebene weiterfuhr. Vor allem begeistert hat mich einfach «z’ Bäuele».

Wieso Center?

Jane:  Ganz einfach, man kann sowohl einen grossen Teil an der Defensivleistung wie auch an der Offensivleistung beitragen. Ich war bis Ausnahme von den letztjährigen NLA Einsätzen als Back seit meinen ersten Tag auf dem Grossfeld immer Center.

Wieso UHT Eggiwil – UH Lejon Zäzwil- Skorps?

Jane: UHT Eggiwil weil es der naheliegendste Club in meiner Region war. Der Wechsel zu Lejon und nicht zu den Skorps war bewusst so, weil ich dort mit 13 Jahren einen fixen Platz in der Juniorinnen Liga U21A erhielt und der Wechsel zu den Skorps war einerseits, weil wir mit Lejon in die U21B abstiegen und andererseits, weil ich mein Ziel (NLA) nicht aus den Augen verlieren wollte.

Was kann ich besser als andere?

Jane: Die Übungen im Training nicht begreifen. Niemand braucht so lange wie ich, um eine neue Übung zu verstehen.

Was bringt die Saison 19/20?

Jane: Die erste NLA Saison bringt für mich sicher neue Herausforderungen und hoffentlich persönliche Fortschritte. Bis zum jetzigen Zeitpunkt konnte ich schon viel Erfahrungen sammeln und durfte viel Spielzeit geniessen. Für das ganze Team sind die Ambitionen hoch und das Ziel ist klar. Ich hoffe die Saison 19/20 wird unserem Ziel «Zämä i Finau» auch gerecht.

Jane, wir freuen uns mit dir, dass du den Sprung von der U21A ins NLA-Team geschafft hast, wünschen dir weiterhin tolle Spiele und viel Erfolg mit den Skorps!