// U21A: UHV Skorpion - Wizards Bern Burgdorf 2-3 n.V.

Spannende Derby-Time in Zollbrück

Nach einem torlosen ersten Drittel kann Burgdorf im zweiten Drittel vorlegen, später reagierten die Skorpione und drehen das Spiel. Burgdorf gleicht aus und es geht in die Verlängerung wo sich die Skorps geschlagen geben müssen.


Mit vollem Elan und viel Motivation starten die Emmentalerinnen in das Derby. Zu Beginn der Partie hatten beide Teams viele Chancen, welche doch bei beiden vom Torwart oder den Verteidigerinnen souverän abgefangen wurden. Somit endete ein intensives, gutes erstes Drittel ohne Tore.


Eher überraschend konnten die Wizards nach drei Minuten im Mitteldrittel in Führung gehen. Es dauert bis zur 33. Minute, bis die Skorps endlich eine der vielen Chancen zum Ausgleich nützen könnten. Bieri spielt in den Slot auf Beer, welche souverän verwandelt. Dieser Treffer gab dem Skorps wieder viel Elan. Beide Teams konnten je eine Überzahlsituation nicht verwerten. So blieb es beim ausgeglichenen Spielstand von 1:1.
Der Wille der Skorpione war gross, wir wollten diesen Match unbedingt gewinnen, aber auch Burgdorf startete gut ins dritte Drittel. Beide Teams konnten grossen Druck ausüben. Sarah Aeschbacher konnte in der 47. Spielminute mit einem Shorthander die Skorps in Führung bringen. Nun hiess es für die Skorps denn Match souverän fertig zu spielen und die Führung zu behalten. Dies gelang bis fünf Minuten vor Schluss. Somit endete das dritte Drittel mit einem 2:2 und es wartete die Verlängerung. Das nächste Tor entscheidet.


Der Start schien uns gelungen zu sein, denn in der 3. Minute konnten wir ein Tor erzielen, die Bank jubelt, einzelne Spielerinnen springen aufs Feld, doch leider ist das Tor ungültig, ein hoher Stock steht unserem Sieg im Weg. Nach knapp 66 Minuten können die Wizards einen Konter erfolgreich abschliessen und gewinnen somit mit 2:3.


Also kein Sieg für die Skorps, aber sicher eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Hinspiel in Burgdorf.


BOE Zollbrück , 126 Zuschauer, Andreas Würger/ Michael Jörg
Tore: 23. Haussener (Fritsche) 0:1, 33. Beer (Bieri) 1:1, 47 Aeschbacher 2:1, 54. Steiger (Wälchli) 2:2, 66. Haussener (Siegenthaler).
Strafen: 2x 2 Minuten Strafen gegen UHV Skorpion Emmental. 3x 2 Minuten gegen Wizards
UHV Skorpion Emmental: Luana Bichsel; Aline Marti; Sandra Briggen; Janine Sahli; Selina Gerber; Monja Beer; Sarah Aeschbacher; Chantal Grundbacher; Firdaus Holle; Naja Ritter; Nicole Wermuth; Selina Lüthi; Donika Rexhepaj; Lea Schlatter; Anja Lanz; Anja Jutzi; Helena Philipp; Leonie Rist; Jasmin Bieri; Livia Wyss; Teal Hasler
Wizards Bern Burgdorf: Joyce Snijders; Lea Fritsche; Larissa Läng; Ariane Siegenthaler; Sara Christen; Tanja Kyburz; Deborah Baeriswyl; Aline Götz; Simea Wälchli; Tanja Steiger; Laura Kunz; Anja Salzmann; Jeanne Sollberger; Michelle Kunz; Ella-Fee Greber; Jael Brönimann; Corina Kaufmann; Anja Yasmin Schmid; Aline Haussener
Bestplayer: Skorps Firdaus Holle; Wizards Ariane Siegenthaler
Bemerkungen: Skorps ohne Janine Thomi (NLA)
.

zurück zum Spielebetrieb

zurück zu den NEWS