// U21A: UHV Skorpion - UH Red Lions Frauenfeld 4-3

Drei Punkte bleiben im Emmental

Mit viel Elan und einem guten Start gingen die Skorps schon nach vier Minuten in Führung. Nach einem ausgeglichenen Spiel schoss Anja Lanz die Emmentalerinnen in der letzten Minute zum Sieg.


Schon früh am Nachmittag durften die Emmentalerinnen die Red Lions begrüssen. Mit einem starken Start konnten sich die Skorps über eine frühe Führung freuen. Trotz vielen Chancen auf beiden Seiten endete das erste Drittel mit einem Resultat von 1:0, obschon die Frauenfelderinnen im zweiten Teil des Drittels durchaus ihre Torchancen hatten.


Nach fünf Minuten im zweiten Drittel konnte sich Briggen gegen die Torfrau der Lions durchsetzen und das 2:0 für die Skorpioninnen erzielen. Einige Minuten später konnten die Frauenfelder das Resultat auf 2:1 verkürzen. Doch das Drittel ist noch nicht vorbei. Mit einem Energieanfall traf Captain Thomi sieben Sekunden vor der Pause zum wichtigen 3:1.


Die Skorps starten zu passiv ins letzte Drittel. Nach 12 Minuten konnten die Lions mit zwei Toren ausgleichen. Die letzten Minuten dieses Spieles blieben spannend, beide Teams hatten zahlreiche Möglichkeiten, welche nicht genutzt wurden. Das Time-Out der Ostschweizerinnen kurz vor Schluss schien die Wirkung zu verfehlen. Mit einem geschickten Wechsel konnten die Skorps frische Leute aufs Feld bringen und den Druck weiter erhöhen. Thomi knallte den Ball an den Pfosten – viele Zuschauer jubelten bereits – Lanz war hellwach und schob den Abpraller ins Netz.


Matchtelegramm 17.11.18 – BOE Zollbrück, 73 Zuschauer, SR: Lukas Gestach/Nicolas Gestach
Tore: 4. Marti (Sahli) 1:0; 25. Briggen 2:0; 32. Fitzi (Brändi) 2:1, 40. Thomi (Gerber) 3:1, 48 Brändi (Fitzi) 3:2, 51. Kardolfer (Weber) 3:3, 59. Lanz (Thomi) 4:3.
Strafen: Keine
UHV Skorpion Emmental: Grundbacher; Ritter, Gerber; Sahli, Wermuth; Schlatter, Rist; Thomi, Briggen, Fankhauser; Marti, Bieri, Lüthi; Rexhepaj, Philipp, Aeschbacher; Wyss, Bichsel, Beer, Lanz, Jutzi, Holle.
Bestplayer: Skorpion Jasmin Bieri; Lions Sereina Fitzi

zurück zum Spielebetrieb

zurück zu den NEWS