// U21A: Unihockey Basel Regio - UHV Skorpion 5-4

Endlich wieder ein Sieg

Schon früh am Morgen reisten die Juniorinnen des UHV Skorpion Emmental zum wichtigen Auswärtsspiel gegen Tabellennachbar Basel Regio in die Rheinstadt. Mit einem starken ersten und letzten Drittel durften die Juniorinnen mit drei Punkten im Rucksack nach Hause reisen.


Im ersten Drittel gingen die Emmentalerinnen nach 43 Sekunden in Führung. Lüthi schloss eine schnelle Auslösung von Wermuth direkt erfolgreich ab. Ein paar Minuten später stand es dann 2:0 für die Skorpione, Lüthi traf schon wieder, diesmal nach Vorarbeit von Bieri. Bis zur ersten Drittels Pause blieben die Torchancen erfolglos.


Nach anderthalb Minuten im zweiten Drittel führten die Skorpione 3:0. Also wieder ein guter Start der Skorps, Helena Philipp schoss ihr erstes Tor auf Stufe U21A. Wenige Minuten später kassierten die Skorpione das 3:1. Das Heimteam konnte innerhalb vier Minuten das Spiel auf 3:3 ausgleichen.

 
Im letzten Drittel gaben die beiden Teams noch einmal voll Gas. Wieder trafen die Skorps kurz nach Beginn des Drittels, wieder war es Lüthi, diesmal auf Pass von Aeschbacher. Bis zur 59. Minute stand es 4:4. In der letzten Spielminute erzielten die Emmentalerinnen dann das entscheidende 5:4. Nach einer starken Kombination aus einem Freischlag heraus musste Jasmin Bieri nur noch einschieben.


Die Skorps haben sich diesen wichtigen Sieg mit einer starken Teamleistung und viel Kampf erarbeitet. Nun wartet die Natipause, wo die Zeit für die weitere Entwicklung genützt werden kann.


Sandgruben, Basel, 47 Zuschauer, SR: Fuchs/Rohner
Tore: 1. S. Lüthi (N. Wermuth) 1:0. 9. S. Lüthi (J.Bieri) 2:0. 22. H. Philipp (N. Ritter) 3:0. 34. 3:1. 37. 3:2. 38. 3:3. 42. S. Lüthi (S. Aeschbacher) 4:3. 45. 4:4. 60. J. Bieri (L. Wyss) 5:4.
Strafen: 1x 2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück. Keine Strafe gegen Basel Regio.
UHV Skorpion Emmental: Bichsel, Marti, Briggen, Sahli, Gerber, Beer, Aeschbacher, Grundbacher, Thomi, Philipp, Wermuth, Rexhepaj, Schlatter, Ritter, Lanz, Haussener, Rist, Bieri, Wyss, Lüthi.
Bemerkungen: Skorpion Emmental ohne Holle (abwesend), Fankhauser (Ferien) und Jutzi (Arbeit)
Bestplayer: Skorpion Emmental: Sandra Briggen.

zurück zum Spielebetrieb

zurück zu den NEWS