// NLA: UHC Laupen ZH - UHV Skorpion 2-5

Krampfsieg gegen Aufsteiger aus Laupen

Im dritten Meisterschaftsspiel gewinnen die Skorpions Emmental Zollbrück mit gewissen Schwierigkeiten 5:2 gegen den UHC Laupen. 


Das Spiel begann beidseitig eher holprig. Das Zusammenspiel funktionierte bei beiden Teams nicht wirklich. Entweder wurden die Pässe vom Gegner abgefangen oder der Ball verspickte bei der Ballannahme. Trotz diesen technischen Problemen gelang es Lara Kipf in der 10. Minute den ersten Treffer für die Skorpions zu erzielen. Diese Führung hielt nur kurz an. Nach einem raschen Auswurf der Zürcher Torhüterin auf Yara Hofmann versenkte diese souverän den Ball zum 1:1. Die restliche Zeit verging ereignislos.


Im Mitteldrittel veränderte sich die Spielweise kaum. Zwar verbesserten sich die Emmentalerinnen, was die Technik belang. Es dauerte jedoch zuerst weitere 10 Minuten bis zum nächsten Tor. Wieder war es Lara Kipf, die nach einem Pass von hinter dem Tor diskussionslos zum 2:1 traf. Danach lief aus Sicht der Skorpioninnen der Ball immer besser und es wurden vermehrt Chancen erspielt. In der 36. schoss Nathalie Spichiger im Alleingang den nächsten Treffer für die Gastmannschaft aus Bern. Kurz vor Drittelsende konnte sich dann auch Nadine Krähenbühl durchkämpfen und auf 4:1 erhöhen. 


Das letzte Drittel dauerte wieder 10 Minuten bis die Zuschauer etwas mehr Spannung zu sehen bekamen. Nach einer zwei Minutenstrafe gegen Andrea Wildermuth, hatten die Skorpions die Möglichkeit mit einer Spielerin mehr das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Diese Chance blieb zwar ungenutzt, jedoch konnten sie wegen einer erneuten regelwidrigen Handlung einer anderen Lauperin nochmals für zwei Minuten Überzahl spielen. In diesem Powerplay waren die Emmentalerinnen dann erfolgreich. Nach einem Querpass von Nadia Reinhard schoss Nathalie Spichiger in die nahe Ecke und bezwang die Torhüterin des UHC Laupen zum fünften Mal. In der 57. Minute verkürzten die Zürcher Oberländerinnen noch einmal auf ein 5:2, welches dann auch das Schlussresultat war.


UHC Laupen ZH - Skorpion Emmental Zollbrück 2:5 (1:1, 0:3, 1:1)
Sporthalle Elba, Wald ZH. 163 Zuschauer. SR Birbaum/Margraf.
Tore: 10. L. Kipf (N. Spichiger) 0:1. 12. Y. Hofmann (N. Gatzsch) 1:1. 31. L. Kipf (F. Kuratli) 1:2. 36. N. Spichiger 1:3. 39. N. Krähenbühl (S. Brechbühl) 1:4. 57. N. Spichiger (N. Reinhard) 1:5. 57. S. Hofmann (A. Wildermuth) 2:5.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH. Keine Strafen gegen Skorpion Emmental Zollbrück.
Bemerkungen: Spichiger und Gatzsch als beste Spielerinnen ausgezeichnet.

zurück zum Spielebetrieb

zurück zu den NEWS